Aktuelles

Wenn wir nicht auf dem Weg nach Tansania sind und dort Abenteuer erleben, Erfahrungen machen, Menschen kennenlernen und Kaffeeplantagen besuchen, haben wir trotzdem alle Hände voll zu tun. Denn diese zwei Wochen sind nicht das einzige, was unser Seminar ausmacht. Die Monate vor und nach unserer Reise verbringen wir damit, uns um die Finanzierung der Reise zu kümmern und uns gegenseitig besser kennen zu lernen ...

 

Hier ein kleiner Ausschnitt aus den heimischen Aktionen:

28.7.2018 &  22.9.2018

Auch private Feiern gehören zum Aufgabenbereich unseres Seminars. Durch Grillen, Bedienen und Abwaschen verdienen wir unser Geld für einen Abend dazu, womit wir dem Budget unserer Reise einen großen Schritt näher kommen.

18.8.2018

Die mehrmals stattfindenden Rosengartenserenaden, sind ebenfalls teil der Arbeit unseres P-Seminars. An lauen Sommerabenden im Juli und August fanden vier klassische Konzerte im Bamberger Rosengarten statt, bei denen wir als Seminar caterten. Durch den Verkauf von Gebäck und Getränken sorgten wir für die Verpflegung der Konzertbesucher.

25.7.2018

Heute haben wir ein anderes P-Seminar, dass ein Sportfest für die ganze Schule organisiert hat, unterstützt. Um den Schülern die nötige Energie zu liefern, verkauften wir in der Zwischenzeit Getränke und Bratwürste.

21.7.2018

Auch dieses Jahr feierten wir unser Schulfest und das P-Seminar Tansania war natürlich dabei. Trotz des schlechten Wetters waren wir mit einem Segway-Parkour vertreten, der allen viel Freude bereitete.

18.7.2018

Am Mittwoch den 18. Juli fand das alljährliche Wandelkonzert des E.T.A.s statt. Dort sorgte das P-Seminar für die Verpflegung bzw. Erfrischung, indem wir an zwei unterschiedlichen Standorten Getränke aller Art verkauften.

8.3.2018

Am Donnerstag den 8. März bekam das P-Seminar „Dialog der Kulturen“ unter der Leitung von Herrn Rothmann und Herrn Gollnast hohen Besuch von unserem derzeitigen Parlamentarischen Staatssekretär des Ministeriums für Entwicklung und Zusammenarbeit (bald: Parl. Staatssekretär im Verteidigungsministerium), Thomas Silberhorn. Herr Silberhorn erzählte uns von seinen vielfältigen und tiefgreifenden Eindrücken und Erfahrungen, die er in verschiedenen Ländern Afrikas, darunter unser Partnerland Tansania, sammeln konnte und wie die aktuelle Situation dort aussieht. Darüber hinaus konnten sich die Schüler der Q12, die bereits im Rahmen des Projektes nach Tansania reisen durften, mit Herrn Silberhorn über ihre Eindrücke bezüglich der Unterschiede zwischen dem Alltagsleben in dem Entwicklungsland im Kontrast zu Deutschland austauschen. Dazu wurde viel über Bildungschancen, strukturelle Unterschiede und soziale Grundsicherungen der dortigen Gesellschaft diskutiert.
Des Weiteren erzählte Herr Silberhorn sehr eindrücklich von seinen Begegnungen im Sudan mit flüchtenden Jugendlichen und Kindern, ihren Hoffnungen und Träumen, aber auch von den Gefahren, die ihr Leben auf ihrem weiten Weg bedrohen.
Er vermittelte uns auch, was es bedeutet Entwicklungshilfe zu leisten und wie verschiedene Projekte von internationalen Organisationen, Staaten oder privaten Trägern Entwicklungsländer voranbringen. Im Anschluss stellte Herr Rothmann unserem Gast das Kaffee-Projekt des P-Seminars vor, bei dem wir lokale Bauern in Tansania unterstützen, indem wir ihren Kaffee zu einem fairen Preis aufkaufen und nach Deutschland importieren. Im kommenden Sommer möchten wir ihn dann hier in Bamberg verkaufen. Herr Silberhorn lobte unser Projekt, er brachte verschiedene Anregungen vor, wie weitere Schritte unseres Kaffeeverkaufs aussehen könnten. Er zeigte sich gerne bereit unser Projekt zu begleiten und zu unterstützen.
Für uns war dies ein spannender und sehr kurzweiliger Blick über den Tellerrand unseres Seminars in die aktuelle Entwicklungspolitik und Thematik der Fluchtumstände in Afrika!

15.12. 2017

Es ist soweit! Der Kaffee ist fertig!

Endlich haben wir den Kaffeeduft live in Deutschland erleben dürfen. Endlich konnten wir den gerösteten Kaffee vom Kilimandscharo in unseren Händen halten.

Denn heute Nachmittag waren wir alle eingeteilt und haben gemeinsam den Kaffee in die Päckchen verpackt. Als einige zu Beginn die Päckchen mit unserem Etikett beklebt haben, haben währenddessen zwei weitere mit dem Mahlen begonnen. Daraufhin konnten wir den gemahlenen Kaffee oder die ganze Bohne abpacken.

Es gibt vier verschiedene Sorten: Kaffee ganze Bohne, Kaffee gemahlen, Espresso ganze Bohne und Espresso gemahlen.

Und die heute investierte Zeit hat sich definitiv gelohnt! Der Duft, die Zeit gemeinsam zu verbringen, die Päckchen zu gestalten, ihn mit Euch zu teilen sowie endlich den Kaffee genießen zu dürfen!

 

Vielen Dank auch an die Rösterei M.A.G. Frensdorf, die die Kaffeebohnen für uns geröstet hat!

VR-Bank Vortrag am 06.12.2017

Wir haben am Mittwoch, den 06. Dezember 2017, in der VR Bank Bamberg einen Vortrag über unsere Reise gehalten. Viele sind gekommen, um zu erfahren, was wir in den zwei Wochen erlebt, gesehen, kennen gelernt, mitgenommen, ... haben!

Dass so Zahlreiche erschienen sind, hat uns sehr gefreut. Wir möchten schließlich unsere Erfahrungen mit Euch teilen!

Für alle, die nicht kommen konnten, anbei sind ein paar Impressionen des Abends.

 

Euer P-Seminar Tansania!

Rosengarten Serenaden vom 29.07.2017 - 09.09.2017

Dank eines Schülers des ehemaligen Seminars durften wir dieses Jahr wieder bei den beliebten und angesagten Rosengartenserenaden catern. Eines der charmantesten klassischen Musikdarstellungen. So konnten die Gäste auch Snacks und Getränke genießen, während sie den Klängen verschiedener Musiker - dieses Jahr sogar einer Gruppe aus Syrien - lauschten beim wundervollen Ambiente unter Rosen und mit Ausblick auf die Stadt.

Nähaktion vom 26.07 - 27.07.2017

An den letzten Schultagen waren wir äußerst fleißig und haben alle zusammen Jeans - Beutel genäht. Dabei waren wir sehr umweltschonend, denn wir haben unsere alten Jeanshosen zusammengesucht, mitgebracht und diese für Beutel zurecht geschnitten.

Damit am Ende auch ein robuster Beutel entsteht, sind viele Arbeitsschritte notwendig.

Da wurde uns auch erst einmal selbst bewusst, wie arbeitsaufwendig eigentlich ein Beutel oder auch ähnliche Kleidungsstücke sind. Aber dank unserer guten Arbeitsteilung waren wir sehr produktiv und haben nebenbei auch noch den Umgang mit einer Nähmaschine gelernt sowie unser Wissen erweitert.

Stolz können wir nun auf 50 fertig gestellte Jeans - Beutel blicken, die wir zu Beginn des nächsten Schuljahres verkaufen werden.

Schulfest am 22.07.2017

Hier kommt der sportlichste Teil unserer so unglaublich hochleistungssportlichen Seminargruppe: Denn wir boten wie jedes Sommerfest die Attraktionen schlecht hin an: Segways und Bungee-Run! Zudem verkauften wir auch Cocktails. Diese Aktionen machen allen Besuchern riesigen Spaß und erfreuen auch uns als Verantwortliche sehr.

Bamberg zaubert vom 14.07. - 16.07.2017

Vom Freitag bis zum Sonntagabend fand in der Bamberger Innenstadt das Künstler - Festival 'Bamberg zaubert' statt und wir haben alle tatkräftig mitgeholfen.

Die Aufgabenfelder waren sehr abwechslungsreich. Beispielsweise haben wir den Künstlern beim Aufbau geholfen und sie während des Auftritts begleitet. Andere durften sowohl Programmhefte als auch Abzeichen an die Besucher verkaufen und haben bei Fragen weiter geholfen. Aber stelbstverständlich haben wir auch dazu beigetragen, dass die Stadt sauber bleibt und nicht im Müll versinkt.

Wir hatten eine super schöne Zeit und bedanken uns nochmal beim Stadtmarketing, dass alles so reibungslos geklappt hat wir als gesamtes P-Seminar mithelfen durften.

Somit konnte jeder noch etwas für unsere Reise in einigen Monaten verdienen und gleichzeitig hatten wir auch einen Einblick "hinter die Kulissen", was wir alle besonders beeindruckend fanden.

Scheckübergabe am 01.06.2017

Unsere erste Scheckübergabe!

Am Donnerstag versammelte sich unser Seminar bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hügel vor dem ETA, um unseren ersten Scheck von Herrn Dotterweich überreicht zu bekommen. Als wir nämlich im März bei der 50 - Jahresfeier vom "Autohaus Dotterweich" vertreten waren, spendete uns dieser großzügiger Weise die Einnahmen des Glücksrads und des Crèpes - Standes. Nochmals vielen Dank, Herr Dotterweich, dass Sie uns mit Ihrer Spende unserer Reise im Herbst ein Stückchen näher gebracht haben!

Teambuilding am 04.05.2017

Am Donnerstag durften wir für ein paar Stunden erfahren, was ein starkes und erfolgreiches Team ausmacht. Dabei mussten wir als Team gemeinsam Aufgaben unter bestimmten Regeln bewältigen und uns eigene Lösungswege überlegen.

Beispielsweise sollten wir in insgesamt 90 Sekunden ein Codewort in der richtigen Reihenfolge aufdecken. Vor uns lag ein Kreis, in dem umgedrehte Holztäfelchen mit abgebildeten Zahlen waren. Die Schwierigkeit bestand darin, dass nur einer von uns den Kreis zum Aufdecken betreten und wir uns dabei nicht verbal verständigen durften. Bei Fehlern gab es Strafsekunden und wir hatten noch weniger verfügbare Zeit. Dank unserer strategischen Vorgehensweise haben wir das Codewort in der begrenzten Zeit erfolgreich gelöst. Zwischendurch haben wir uns in Reflexionsphasen über das Erlebte ausgetauscht und Tipps und Anregungen von den Trainern erhalten.

Das Teambuilding hat uns sehr viel Spaß gemacht und uns zum Nachdenken angeregt. Wir hoffen, dass wir dadurch als noch stärkeres Team nach Tansania fahren und unsere Ziele dort erreichen.

Herzlichen Dank nochmal an Michael Rauh und seine Assistentin von roots.eV. für den gelungenen Nachmittag.

Schneeball am 30.01.2017

"1000 Häppchen". So lautete der Auftrag des Elternbeirats für das Buffet am jährlichen Tanzball unserer Schule. Dafür setzten wir uns alle zusammen und schmierten Brot für Brot, um am Abend eine vielfältige Auswahl an Schmankerln den Tänzerinnen und Tänzern zu präsentieren.